Talentis XII - Mitte

30.06.2019 - Eileen Niemann - Talentis Mitte

 

Talentis Mitte das erste Mal auf der langen Bahn

 

Das war erst einmal eine Umstellung am Wochenende beim Sennepokal. Die nicht enden wollende lange Bahn, keine Wenden mehr auf der 50 m-Strecke, keine Orientierung an der Hallendecke und dann auch noch das kalte Wasser. Obwohl uns das bei den Temperaturen aber auch ganz recht war. Auf den Rückenstrecken machte sich diese Umstellung besonders bemerkbar, da wurde mal die Leine mitgenommen und ein bisschen Zickzack geschwommen. Die Zeiten konnten gehalten oder leicht verbessert werden. Isabell Kleiber (2010) verbesserte sich sogar um sechs Sekunden im Vergleich zu ihrer Zeit vom ersten Wettkampf in Beckum und fast allen Schwimmern ist es gelungen, auf 50 m Rücken die Minute zu knacken. Auf 50 m Brust gelang dies nur Anton Kirsch (2011), der in Senne seine ersten Wettkampferfahrungen sammelte, mit einer Zeit von 56,32 sec, gefolgt von Katharina Kranzmann (2011) mit 01:00,94 min. Auch auf 50 m Freistil steigerten sich alle Schwimmer, die am Samstag starteten, wobei Anton mit 40,66 sec eine großartige Zeit vorlegte, die seine Trainerinnen sehr begeisterte. Bei den Mädchen legte Maja Borgstedt (2011) mit einer 51,99 sec vor. Auch auf 100 m Freistil setzte Anton mit 1:34,26 min ein deutliches Zeichen, da er rund eine halbe Minute schneller durch das Wasser zischte als seine Konkurrenz. Des Weiteren ging am Sonntag der Jahrgang 2010 das erste Mal über 100 m Brust an den Start. Isabell und Lyra Okpara waren die Schnellsten. Das Training zahlte sich hier aus, die beiden haben die Technikanweisungen der Trainerinnen super umsetzen können. Leider konnte Jahrgang 2010 aufgrund der starken Konkurrenz keine Treppchen-Plätze belegen, Jahrgang 2011 ergatterte dafür gleich mehrmals Edelmetall: Anton (5 x Gold), Maja (2 x Gold, 1 x Silber, 1 x Bronze), Pauline Busch (1 x Silber) und Katharina (1 x Silber).

Insgesamt sind wir super zufrieden mit dem gelungenen, reibungslos abgelaufenen Wettkampf, der bei Traumbedingungen stattfinden konnte und Spaß auf Mehr gemacht hat. 


19.03.2019 - Eileen Niemann - Talentis Mitte

 

7 x Gold, 9 x Silber, 15 x Bronze – beim 43. Nachwuchsschwimmen in Beckum bewähren sich Talentis Mitte auf ihrem ersten gemeinsamen Wettkampf

 

Am 17.03. starten 17 Schwimmerinnen und Schwimmer der Talentis-Gruppe XII auf ihrem ersten gemeinsamen Wettkampf. Für die meisten Schwimmer der Jahrgänge 2010 und 2011 war es der erste „auswärts“-Wettkampf, sodass sie hauptsächlich ohne Meldezeiten an den Start gingen und die Trainer sich einen ersten Eindruck von den erbrachten Leistungen verschaffen mussten. 

Nicht nur die Schwimmer, sondern auch die Eltern konnten bei dem kinderfreundlichen Nachwuchsschwimmen des SV Undine Neubeckum erste Wettkampferfahrungen sammeln, auch wenn die Bedingungen in der kleinen, stickigen Schwimmhalle nicht optimal waren und der Beginn im Vorfeld aufgrund der vielen Meldungen auf ungemütliche 9:00 Uhr vorverlegt wurde. 

Im Hinblick auf die Begleitung der Kids waren die Trainer besonders gefragt. Alles war neu und aufregend und es wurden viele Fragen gestellt. Da jedoch alle Kinder (und Erwachsenen) konzentriert, motiviert und sehr gut vorbereitet waren, gestaltete sich der Ablauf reibungslos. Insbesondere durch sichere Starts und Wenden konnte sich die Gruppe abheben, technische Verbesserungen wurden unter anderem noch in der Brusttechnik angestrebt, hier gab es zwei Disqualifikationen. 

Auf den 50 m-Strecken lagen die Zeiten insgesamt eher nah beieinander, größere Unterschiede zeigten sich dann auf der 100 m-Freistilstrecke. Jahrgang 2011 gelang eine große Medaillenausbeute, insbesondere der Schwimmerin Maja (3x Gold), die erst im Oktober mit dem Training bei Talentis gestartet hat. Aber auch Pauline (2x Silber, 1x Bronze), Katharina (1x Silber, 2x Bronze) und Jonathan L. (1x Gold, 1x Silber, 2x Bronze) konnten Medaillen einsacken. Jahrgang 2010 musste sich schon gegen eine größere und stärkere Konkurrenz durchsetzen. Hier konnten Julia B. (1x Gld, 2x Silber), Jonathan F. (2x Silber, 2x Bronze), Lyra und Gustav (jeweils 2x Bronze), Angelina (1x Gold, 1x Bronze) und Constantin (1x Gold, 2x Bronze) Medaillenplätze erreichen. Insgesamt sind die Trainer mit den erbrachten Leistungen sehr zufrieden, sie spiegeln den allgemeinen Trainingszustand wider. Einige Ergebnisse haben positiv überrascht und zeigen, woran im weiteren Training angeknüpft werden kann.

20.01.2019 - Eileen Niemann - Talentis Mitte

 

Mit Schwarzlicht und 3D-Brillen in die Weihnachtspause

 

Die aktuell jüngste Talentis-Gruppe XII traf sich am 20.12.18 in der "Laserzone Bielefeld", um gemeinsam das erfolgreiche Trainingsjahr 2018 zu verabschieden. Bei der Gelegenheit konnten sich die 17 Schwimmerinnen und Schwimmer und ihre drei Trainerinnen auch nochmal „richtig“ und so ganz abseits des Schwimmbeckens kennenlernen, da nach den Sommerferien und durch eine Sichtung im September nochmals einige neue Kinder zur Gruppe dazugestoßen waren. 

Der laute und lustige Nachmittag begann mit Süßigkeiten und der Siegerehrung des 3. Trimester-Tests. Drei Schwimmern gelang es, fünf von fünf Haien zu ergattern. Herzlichen Glückwunsch an die beiden Julias und Jonathan sowie an die ganze Gruppe, die tolle Ergebnisse in den Kategorien Ausdauer, Koordination, Kraul-, Rücken- und Delfinbeintechnik erreicht hat. Drei oder vier von fünf Haien haben alle geschafft. Zu berücksichtigen war außerdem, dass einige Kids erst seit ein paar Wochen Trainingserfahrung sammeln konnten. Dafür sind die Ergebnisse spitze!

Zur Belohnung gab es leckere Weihnachtstüten zum Naschen und ein Talentis T-Shirt mit Namen. 

Beim anschließenden Minigolf hatten alle Beteiligten viel Spaß und wir konnten noch einmal ganz neue Seiten und Talente an den Kids entdecken. Im nächsten Jahr wird die Gruppe dann das erste Mal gemeinsam auf einem Wettkampf starten und weiter zeigen können, wie toll sie sich verbessern. Außerdem wird die nächste Mannschaftsaktion noch aktiver, damit alle auch richtig ausgepowert sind.