Aktuelles aus den Talentis-Gruppen

Das gesamte Team in der Mittagspause
Das gesamte Team in der Mittagspause

28.05.2017 - Andreas Klein - Talentis Brackwede

 

Talentis Brackwede fast so gut wie das Wetter

 

Für die leistungsstärksten Aktiven der Trainingsgruppe Aquawede gab es am letzten Samstag eine echte Bewährungsprobe. Beim internationalen Schwimmfest in Herford galt es sich gegen Schwimmer aus ganz Deutschland, Polen und den Niederlanden zu messen. Trotz großer Nervosität gelang das bei perfektem Wetter sehr gut und führte erfreulicherweise zu diversen Medaillen.

Den Auftakt machte ein Quartett über 100 m Rücken: Nicole Kirsch, Kira Sohrmann, Lena Krug und Jonah Schupp (jeweils 9 Jahre) erreichten trotz diverser freibadbedingter Orientierungsschwierigkeiten tolle Platzierungen. Alle unterboten die Zweiminutengrenze deutlich und kamen auf der langen Bahn, trotz fehlender Wenden, gut zurecht. Am Ende reichte es für Nicole Kirsch sogar zu einer Medaille, während die beiden anderen knapp dahinter einliefen. Jonah Schupp verschenkte die sichere Medaille, weil er die Wende nicht erwarten konnte und sich kurz vorher in die Bauchlage begab. 

Für die darauffolgenden 50 m Freistil hatten sich zwölf Aktive qualifiziert. Die insgesamt zehn Bestzeiten, trotz langer Bahn, waren dabei ein voller Erfolg. Hier glänzte vor allem das Quartett bestehend aus Lena Krug (schnellstes Mädchen im Team und mit tollen 0:40,6 min Goldmedaillengewinnerin im Feld von über zwanzig Schwimmerinnen), David Munteanu (9 Jahre; Schnellster im Team mit tollen 0:39,5 min und Silbermedaillengewinner), Liam Neumann (8 Jahre und Goldmedaillengewinner mit famoser Steigerung auf 0:45,0 min) und Onur Yazman (9 Jahre; Bronzemedaillengewinner dank guter Beinarbeit in 0:40,8 min).

Auf der abschließenden 50 m Rückenstrecke zeigte sich das ganze Team sehr lernfähig. Dank ein wenig Training in der Mittagspause gab es kaum noch Orientierungsprobleme und somit wieder viele Bestzeiten. Ein Trio sorgte sogar nochmal für drei Medaillen: Kira Sohrmann steigerte sich auf tolle 0:49,6 min und gewann Silber, ebenso wie David Lange der mit stark verbesserter Wasserlage seine Bestzeit auf nun 0:46,4 min pulverisierte. Den goldenen Schlusspunkt setzte dann mit Liam Neumann wieder der jüngste im Team mit sehr schönen 0:51,3 min. Weitere schöne Leistungen, überwiegend mit Bestzeit, zeigten Tira Knöner, Alexandra Savitschev, Ina Maria Köllemann, Leonie Haering.

Der Einmarsch aller 650 Aktiven um den Pool in der Mittagspause sorgte für ein unvergessliches Erlebnis bei den Aktiven. Begleitet wurde das der Einmarsch von einer Trommel-Band und sorgte bei schönstem Sonnenschein für zusätzliche Motivation. In den nächsten Wochen geht das Training hoffentlich erfolgreich weiter und in zwei Wochen geht’s in Hillegossen wieder um Medaillen.