Aktuelles aus den Talentis-Gruppen

08.08.2022 - Andreas Klein - Talentis Brackwede

 

Start einer neuen Talentis-Gruppe im Aquawede

 

Nachdem die Pandemie jetzt hoffentlich in halbwegs geregelten Bahnen läuft, wollen wir eine neue Trainingsgruppe starten.

 

Die Gruppe soll immer montags, dienstags und freitags im Aquawede trainieren und sich vier Jahre auf erfolgreiche Teilnahmen im Schwimmsport vorbereiten.

 

Dazu suchen wir motivierte Kinder der Jahrgänge 2013 – 2015, die Spaß am Schwimmen haben und regelmäßig trainieren möchten.

 

Wenn Ihr Interesse habt, meldet Euch bitte bei Andreas Klein (koordination@talentis.de).

 

Wir beginnen nach den Sommerferien und möchten die Gruppe durch entsprechende Sichtungen bis zum Herbst aufstellen. Das gemeinsame Training ist dann bis 2026 geplant.

08.08.2022 - Andreas Klein - Talentis Brackwede

 

Munteanu zeigt enormes Durchhaltevermögen

 

Nachdem die Corona-Lage endlich wieder Wettkämpfe im halbwegs normalen Rahmen zuließ, ging es unter anderem für die Aktiven der letzten Talentisgruppe aus dem Aquawede wieder um Bestzeiten. Herausragend dabei die Leistungen von David Munteanu, der es sogar bis zu den „Deutschen“ nach Berlin schaffte.

 

Nachdem sich im Sommer 2016 eine zwanzigköpfige Trainingsgruppe auf den Weg gemacht hatte, Erfolge im Schwimmsport zu feiern, war Anfang 2020 der Grundstein für erste Erfolge gelegt. Diverse Medaillen auf OWL-Ebene und auch bereits einige Einsätze auf Landesebene zeugten von einem sehr guten Weg. Dann kam Corona und der komplette Betrieb war quasi über Nacht komplett beendet. Für die Aktiven und Trainer begann nun eine über zweijährige Zeit in der sich Lockdowns und Neustarts abwechselten. In dieser Zeit wechselten die Aktiven auch wie geplant (allerdings verspätet) in die Trainingsgruppen der Stammvereine.

 

Bewundernswert war in dieser Konstellation vor allem der Durchhaltewille der Aktiven, es war nie klar ob und wann es wieder Wettkämpfe geben wird. Teilweise wurden lang erhoffte Wettkämpfe wenige Stunden vor Beginn abgesagt. Sich trotzdem immer wieder zu motivieren und dann bei den wenigen möglichen Qualifikationsmöglichkeiten quasi aus dem Stand topfit zu sein, konnte erwartungsgemäß nicht allen gelingen. Trotzdem gab es diverse Medaillen auf OWL-Ebene und mit David Munteanu und David Lange sogar zwei Aktive, die sich erstmalig für die NRW-Meisterschaften qualifizieren konnten. Mit zwei Jahren Verspätung debütierten sie äußerst erfolgreich und konnten ihre Bestzeiten dort jeweils noch steigern. Munteanu glänzte über die kürzeren Freistil- und Schmetterlingdistanzen und Lange schwamm sehr erfolgreich die mittleren Rückenstrecken.

 

Den absoluten Saisonhöhepunkt der Gruppe erreichte dann Munteanu. Mit seiner Leistung im Schmetterling-Sprint konnte er sich sogar für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Mai in Berlin qualifizieren. Beeindruckt von den dortigen Rahmenbedingungen einer Top-Veranstaltung war er zwar nervös, konnte aber seine Bestleistung nochmal abrufen.

Nun hoffen alle, das es in der nächsten Saison ein regelmäßiges Training ohne Unterbrechungen und vor allem wieder eine Wettkampfsaison mit mehr Wettkämpfen geben wird.