Aktuelles aus den Talentis-Gruppen


03.12.2018 - Andreas Klein - Talentis Brackwede

 

Medaillenregen am 1. Advent

 

Aquawede: Zum Abschluss des Jahres gab’s beim traditionellen Adventsschwimmen das volle Lagenprogramm für alle im Team. Jeder durfte alle Lagen über jeweils 50 m schwimmen, die er inzwischen beherrscht. So gab’s bei der fünfzigsten Auflage des Wettkampfes viele Bestzeiten und einen wahren Medaillenregen.

Die erfolgreichste Bilanz hatte Lena Krug (10 Jahre) mit vier Bestzeiten aufzuweisen. Die größte Verbesserung zeigte Sie im Delphinschwimmen (0:44,1 min) durch immer besser werdende Technik. Am Ende des Tages konnte sie sich über Gold im Freistilsprint freuen, vor allem, weil sie erstmals unter 37 Sekunden bleiben konnte (0:36,8 min). Drei Bestzeiten erreichten Kira Sohrmann, Leonie Haering und Nina Savitschev. Sohrmann gewann vier Medaillen und siegte in 0:42,1 min über 50m Rücken und steigerte sich dank erhöhter Frequenz um fünf Sekunden im Delphinschwimmen. Haering meldete sich nach ihrem Armbruch auch wieder voll zurück und glänzte wie immer im Brustschwimmen (0:46,0 min), aber vor allem mit einer ebenfalls fünfsekündigen Steigerung im Delphinschwimmen. Savitschev steigerte sich am meisten in Delphinschwimmen und zeigte ihre beste Leistung mit 0:53,4 min im Rückensprint. Erfolgreichster Schwimmer war Liam Neumann (9 Jahre) mit drei Goldmedaillen (u. a. 50m Brust in 0:54,3 min). Sehr erfreulich waren auch die drei Bestmarken im Rückenschwimmen von David Munteanu (0:41,5 min), Jonah Schupp (0:43,8 min) und David Lange (0:40,0 min). Alle drei zeigten eine verbesserte Wasserlage und konnten sich daher schneller bewegen.

Alles in allem ein sehr positiver Jahresausklang für's komplette Team, ehe es für fünf Aktive in der nächsten Woche nach Lübbecke zu den OWL-Meisterschaften geht.

03.12.2018 - Julia Voigt - Talentis Heepen 

 

50.Braker Adventsschwimmen

 

Am ersten Adventswochenende starteten die Heeper Schwimmer und Schwimmerinnen beim 50. Braker Adventsschwimmen im Aquawede.

Das Trainerteam hatte alle Kinder für sämtliche Sprintstrecken gemeldet.

Zum Auftakt standen die 50 Meter Schmetterling bei (fast) allen auf dem Plan. So debütierte die Brustschwimmerin Malina Harbig (2007) auf dieser Strecke und schlug nach 0:53,93 min an.

Janina Saak (06) ist in dieser Disziplin auf diesem Wettkampf nicht zu schlagen gewesen und finishte in einer neuen Bestzeit von 0:40,63 min.

Bei den Jungs konnten sich Patrick Korell und Chris Joel Bergstresser (beide 06) auf Platz 1 und 2 auf dem Siegerpodest wiederfinden. Auf der 50 Meter Rücken ist die Leistung von Polly Struck (07) besonders hervorzuheben. Nach ihrer Aussage: ”Das kann ich gar nicht”, finishte sie in einer neuen Bestzeit von 0:42,47 min und belegte verdient Platz 1.

Auch die elfjährige Sasha Sophie Eichwald konnte sich toll steigern auf 0:45,41 min.

Nach der Mittagspause glänzte unter anderem Laura Wöstenfeld (06) über 50 Meter Brust. Auch sie konnte ihre Meldezeit um 3 Sekunden unterbieten. Lennerth Mäscher (08) zeigte auf seiner Lieblingsstrecke ebenfalls sein Können und wurde Erster seines Jahrgangs. Bei der schnellsten aller Lagen, den 50 Meter Freistil, purzelten auch noch mal einige neue Bestzeiten. Leider war Lisanne Voigt (07) nicht in Topform, sodass es nur für den undankbaren 4. Platz reichte.

Dafür konnten Patrick Korell und Janina Saak noch einmal auf dieser Strecke glänzen und schwammen die jeweils schnellste Tagesbestzeit (m/w) auf den 50 m Freistil und wurden mit einer Sonderehrung belohnt. Für beide gab es zur großen Freude jeweils einen 20 Euro-Gutschein von Sportcheck.

Am kommenden Wochenende starten einige Qualifizierte bei den OWL-Meisterschaften in Lübecke und versuchen dort, das Bestmögliche zu erreichen.