Aktuelles aus den Talentis-Gruppen

17.11.2019 - Andreas Klein - Talentis Brackwede

 

Talentis erfolgreich auf den 100m-Strecken

 

Minden: Als Zwischenstation auf dem Weg zu den OWL-Meisterschaften hatten alle Aktiven der Talentis-Gruppe Aquawede die Möglichkeit, in Minden ihr Können auf den 100 m-Strecken zu beweisen. Nach dem Ausdauertraining der letzten Monate gelang das schon sehr gut.

Zu Beginn ging’s im Kombibad über die 100 m Rücken. Hier zeigten Kira Sohrmann und Kaysa Marie Abendroth die beste Technik im Team und erzielten schöne neue Bestmarken. Ebenfalls zu überzeugen wussten Leonie Haering und Nicole Kirsch, vor allem im Bereich der Tauchphasen und Wenden. Das Duo David Lange / Liam Neumann konnte wie immer unter Beweis stellen, dass sie schnell Rücken schwimmen können, auch die Tauchphasen werden langsam besser. Zu ungefährdeten Siegen reichte es locker.

Die folgenden 100 m Brust absolvierte das Trio David Munteanu, Lennerth Mäscher und Max Hallau überzeugend mit drei neuen Bestmarken. Munteanu experimentierte etwas mit der Technik, zeigte aber grandios Tauchzüge und siegte ungefährdet vor Mäscher, der einen guten Beinschlag zeigte. Hallau zeigte eine gute Technik und verbesserte Tauchzüge.

Die anschließende Sprintstrecke über 100 m Lagen absolvierten zehn Aktive mit Bestzeit. Hier ragten Kira Sohrmann (1:21,8 min) und Liam Neumann (1:27,2 min) heraus. Neumann schwamm vor allem die Delphinstrecke sehr sauber. Die größte Verbesserung bei den Jungs erreichte David Mahlke, vor allem mit guter Delphin- und Rückentechnik.

Über 100 m Delphin debütierte David Lange erfolgreich, während Kira Sohrmann (1:23,2 min) und David Munteanu (1:25,0 min) weitere Bestmarken erzielten. Beide schwammen technisch sauber und mit guten Tauchphasen. Vor allem Munteanu glänzte mit toller Einteilung.

Die abschließenden 100 m Freistil brachten noch einmal viele Bestmarken. Kaysa Marie Abendroth schaffte dies dank verbesserter Atemtechnik, Nicole Kirsch dank verbesserter Armarbeit und Leonie dank verbesserter Starttechnik. Max Hallau zeigte eine erhöhte Frequenz und steigerte sich drei Sekunden. Den positiven Abschluss setze wieder Das Duo Liam Neumann / Kira Sohrmann: Neumann schwamm erstmals unter 1:20 min und Sohrmann erzielte grandiose 1:10,1 min - vor allem dank toller Wendephasen und einer super Renneinteilung.

Insgesamt ist das Team also auf einem guten Weg, wenn auch noch nicht alles perfekt lief. Dies war bei einem Testwettkampf aber auch nicht zu erwarten. Auf jeden Fall hat sich ein großes Team für die OWL qualifiziert und will sich dort steigern.

Trainingsgruppe im Maximare in Hamm
Trainingsgruppe im Maximare in Hamm

27.10.2019 - Andreas Klein - Talentis Brackwede

 

Talentis Brackwede beendet erfolgreiches Mini-Trainingslager beim Herbstpokal

 

Für die Trainingsgruppe Aquawede hieß es in diesen Herbstferien "Ferienzeit ist Trainingszeit". Die zwölf Neun- bis Elfjährigen der Gruppe, die nicht im Urlaub weilten, trainierten in der zweiten Woche mindestens einmal am Tag, Mittwoch sogar doppelt. Neben technischen Verbesserungen lag ein Schwerpunkt natürlich im Bereich Ausdauer. Am Ende gab es als verschärfte Trainingseinheit diverse Starts beim Bielefelder Herbstpokal in Sennestadt.

Nach zwei weitgehend normalen Trainingseinheiten ging es am Mittwoch ins Maximare nach Hamm. Zuerst trainierten alle zwei Stunden auf der dortigen Langbahn, um dann gemeinsam am „Ferienspaß“ teilzunehmen. Hier galt es neben diversen Rutschen auch den Hindernissparcour zu bewältigen. Zurück in Bielefeld gab es noch eine ausführliche Videoanalyse im Almbad.

Die nächsten Einheiten dienten unmittelbar der Vorbereitung auf den Wettkampf, vor allem Starts, Wenden und Schwimmtechnik wurden verbessert. Etwas kaputt, aber gut in Form, reiste das Team am Samstag ins SennestadtBad. Eine Bestzeitenquote von über 80 % zeigte den ersten Erfolg. Besonders im abschließenden 400 m-Freistilrennen konnten sich nahezu alle verbessern. Herausragende Zeiten lieferte das Duo Kira Sohrmann/David Lange: Sohrmann (11 Jahre) pulverisierte gleich zu Beginn mit 2:50,3 min ihre Bestzeit über 200 m Lagen, immerhin erzielt bei den Deutschen Meisterschaften. Aber auch ihre 5:41,1 min über 400 m Freistil sorgten für Jubel im Tainerteam. Bei David Lange (12 Jahre) ist auch langsam der Knoten geplatzt, er konnte seine schon lange guten Trainingsleistungen diesmal in zwei sehr schöne Bestmarken umwandeln (200 m Rücken/400 m Freistil in 2:51,5/5:20,7 min) und zeigte dabei auch verbesserte Schwimmtechnik. Die fünfte herausragende Zeit lieferte Liam Neumann (10 Jahre) mit 0:34,5 min im Freistilsprint. Neben diesen Zeiten war aber die Bestzeitenbreite im Team besonders positiv, sowie die Debüts einiger Schwimmern auf neuen Strecken (z. B. Leonie Haering über 200 m Rücken und Tira Knöner über 400 m Freistil).

Insgesamt fuhren alle am Samstagabend fröhlich nach Hause, um sich mal einen Tag komplett auszuruhen, nächste Woche geht’s motiviert weiter und Ende des Jahres werden hoffentlich viele Starts bei den OWL möglich sein.